Katzenrassen

Finde das perfekte Haustier mit unserem Rassen-Finder

Zurück
American Wirehair

American Wirehair

Geschichte

Die amerikanische „Drahthaar-Katze“ entstand 1966 im US-Bundesstaat New York. In einem Wurf American Shorthair entdeckten die Besitzer zwei Kätzchen mit hartem, gelocktem Fell. Erfahrene Züchter nahmen sich der Beiden an, zogen sie auf und verpaarten sie gezielt, um die Haarform zu festigen, ohne dass gesundheitliche Defekte auftraten. Bei Katzenliebhabern stieß die American Wirehair nicht unbedingt auf großes Interesse, da das harte Drahthaar nicht dem entsprach, was man sich von einer Katze versprach. Im Körperbau, in der Vitalität und Robustheit gleicht die Rasse ihren Ahnen.

Gesamterscheinung

Mittelgroße bis große Katze, die Kater sind deutlich größer. Der Kopf steht in guter Proportion zum Körper, typisch sind die hervortretenden Backenknochen. Am Ansatz nicht offen sind die mittelgroßen, an der Spitze nur leicht gerundeten Ohren. Bei den großen, runden, weit auseinanderstehenden, klaren und leuchtenden Augen sind alle Farben zulässig. Ebenfalls in guter Proportion zum Körper stehen die mittellangen, muskulösen Beine mit ovalen, kompakten Pfoten. Der Schwanz hat eine gute Länge. Das gelockte Fell liegt gut an, ist mittellang, von drahtiger Textur und kommt in den unterschiedlichsten Farben vor.

Unsere Produkte

®/TM Whiskas, Markenzeichen von Mars, Incorporated und seiner Tochtergesellschaften.
© 2017 Mars, Incorporated. Alle Rechte vorbehalten.